Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Polizeihundeführer
Polizeihunde haben nicht nur einen guten Riecher
 
Zu den Aufgaben der Polizeihundeführer und ihrer Polizeihunde bei den Kreisdienststellen (Polizeipräsidien und -direktionen) gehören in erster Linie Streifengänge und die Suche nach Personen oder Gegenständen. Sie unterstützen andere Polizeidienststellen bei besonderen Einsätzen, etwa bei gewaltsamen Auseinandersetzungen oder der Suche nach Sprengstoffen, Rauschgiften oder Brandmitteln. Hundeführer ermitteln bei Vorfällen im Bereich Tierschutz und auch dann, wenn es zu Beißereien unter Hunden oder gar zu Angriffen gegen Menschen, Körperverletzungen oder Sachbeschädigungen durch Tiere aller Art kommt.
Die „Kollegen" mit dem guten Riecher leben bei ihren Hundeführern und verbringen dort auch ihren Lebensabend nach ihrer „Pensionierung". In Baden-Württemberg machen, je nach Ausbildungsstand, zwischen 360 und 380 Hundeführer mit ihren Hunden Dienst.
[ zurück ]