Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Opferschutz

Die Polizei hat im Rahmen ihrer Arbeit täglich Kontakt mit Opfern aus Straftaten und Unglücksfällen. Hierbei kann es sich um Opfer von Verkehrsunfällen, Diebstählen, Körperverletzungen, Wohnungseinbrüchen, Sexualdelikten und weiteren Anlässen handeln.

Für viele Betroffene ist es der erste Kontakt mit der Polizei und oftmals wissen sie nicht, was zu tun ist und welche Rechte ihnen zustehen.

Um die Folgen so gering und erträglich wie möglich zu halten, finden Sie auf den folgenden Seiten wichtige Informationen zum Thema Opferschutz- und Opferhilfe, Opferrechte, Hinweise zu Hilfseinrichtungen, Broschüren, Schadensersatz und vieles mehr.
 
 
 
 

 MEDIEN ZUM THEMA

 
Broschüren
 

 MERKBLÄTTER

 

Merkblatt für Opfer von Gewalttaten (OEG)

Merkblatt für Verletzte und Geschädigte im Strafverfahren

Merkblatt Stalking

Merkblatt zur Entschädigung von Opfern extremistischer Übergriffe

Der Deutsche Bundestag stellt Mittel für Opfer extremistischer Gewalttaten zur Verfügung. Mit dem angeschlossenen Dokument informiert das Bundesamt für Justiz über die Leistungen sowie die Antragsvoraussetzungen. Der Antrag ist beigefügt.
 

 EMPFEHLUNGEN

 
 

 LINKTIPP